Datenschutz

Express-Anfrage

Sie interessieren Sich für eines unserer Angebote? Nutzen Sie unser Anfrageformular, um schnell ein unverbindliches Angebot erstellen zu lassen. Wir senden Ihnen dieses binnen eines Werktags an die angegebene E-Mail-Adresse zu. Für ein persönliches Beratungsgespräch erreichen Sie uns auch telefonisch unter:+49 69 23807910 (Mo-Fr 9-18 Uhr).

1. Projektdaten

2. Projektbedarf

Bitte wählen Sie zunächst die Projektart (Linke Spalte) aus.

3. Kontaktdaten

4. Zusätzliche Angaben

Bitte füllen Sie alle rot-markierten Felder aus! Sie müssen ausserdem den Sicherheitscheck (Ich bin kein Roboter) aktiveren.
Datenschutz

envy - Newsletter

Ihre Daten

Newsletterauswahl

envy

envy my people

Bestätigung

Ja, ich möchte in den Newsletter Verteiler aufgenommen werden.

Bitte füllen Sie alle rot-markierten Felder aus! Sie müssen ausserdem den Sicherheitscheck (Ich bin kein Roboter) aktiveren.
Puma - Logo

Pop-Up Peepshow

Promotion
ENVY Project - Pop-Up Peepshow

Mit einer Pop-Up-Peepshow für die Marken Puma und MINI wurde das Werbeverbot zur IAA kreativ umgangen und ein gewaltiges Medienecho erzeugt.

ENVY Project - Pop-Up Peepshow - Image 1
ENVY Project - Pop-Up Peepshow - Image 1
close
ENVY Project - Pop-Up Peepshow - Image 2

Share on Facebook

Share on Facebook

Share on Google +

Share on Google Plus +

Share on Twitter

Share on Twitter
ENVY Project - Pop-Up Peepshow - Image 3

Mit einer Pop-Up-Peepshow für die Marken Puma und MINI wurde das Werbeverbot zur IAA kreativ umgangen und ein gewaltiges Medienecho erzeugt. Im Rahmen einer groß angelegten Cross-Promotion zur Markteinführung des MINI entwarf PUMA parallel zu Ihrem gebrandeten MINI Sondermodell einen entsprechenden Schuh, welcher ebenfalls während der IAA vorgestellt werden sollte. Unsere Herausforderung bei der Entwicklung der Promotion-Aktion lag in den umfassenden Werbe-Restriktionen, welche während der IAA bestehen, insbesondere das Werbeverbot auf öffentlichen Plätzen. Die Lösung war schließlich die Umsetzung einer Guerilla-Marketing Kampagne mit einem Pop-Up Store im Mittelpunkt der Kommunikationsmaßnahmen. Die Besonderheit lag in der Suggestion, dass es sich bei der Präsentationsfläche um ein Peep-Show Etablissement handeln würde. Diese humorvolle Provokation generierte ein weitreichendes Medien-Echo.

ENVY Project - Pop-Up Peepshow - Image 2
close
ENVY Project - Pop-Up Peepshow - Image 4
Puma - Logo

Pop-Up Peepshow

Promotion
ENVY Project - Pop-Up Peepshow
close
ENVY Project - Pop-Up Peepshow - Image 1

Mit einer Pop-Up-Peepshow für die Marken Puma und MINI wurde das Werbeverbot zur IAA kreativ umgangen und ein gewaltiges Medienecho erzeugt.

Mit einer Pop-Up-Peepshow für die Marken Puma und MINI wurde das Werbeverbot zur IAA kreativ umgangen und ein gewaltiges Medienecho erzeugt. Im Rahmen einer groß angelegten Cross-Promotion zur Markteinführung des MINI entwarf PUMA parallel zu Ihrem gebrandeten MINI Sondermodell einen entsprechenden Schuh, welcher ebenfalls während der IAA vorgestellt werden sollte. Unsere Herausforderung bei der Entwicklung der Promotion-Aktion lag in den umfassenden Werbe-Restriktionen, welche während der IAA bestehen, insbesondere das Werbeverbot auf öffentlichen Plätzen. Die Lösung war schließlich die Umsetzung einer Guerilla-Marketing Kampagne mit einem Pop-Up Store im Mittelpunkt der Kommunikationsmaßnahmen. Die Besonderheit lag in der Suggestion, dass es sich bei der Präsentationsfläche um ein Peep-Show Etablissement handeln würde. Diese humorvolle Provokation generierte ein weitreichendes Medien-Echo.

ENVY Project - Pop-Up Peepshow - Image 1

Share on Facebook

Share on Facebook

Share on Google +

Share on Google Plus +

Share on Twitter

Share on Twitter
ENVY Project - Pop-Up Peepshow - Image 2
ENVY Project - Pop-Up Peepshow - Image 3
ENVY Project - Pop-Up Peepshow - Image 4
close
ENVY Project - Pop-Up Peepshow - Image 2
Puma - Logo

Pop-Up Peepshow

Promotion
ENVY Project - Pop-Up Peepshow
close
ENVY Project - Pop-Up Peepshow - Image 1

Mit einer Pop-Up-Peepshow für die Marken Puma und MINI wurde das Werbeverbot zur IAA kreativ umgangen und ein gewaltiges Medienecho erzeugt.

ENVY Project - Pop-Up Peepshow - Image 1

Mit einer Pop-Up-Peepshow für die Marken Puma und MINI wurde das Werbeverbot zur IAA kreativ umgangen und ein gewaltiges Medienecho erzeugt. Im Rahmen einer groß angelegten Cross-Promotion zur Markteinführung des MINI entwarf PUMA parallel zu Ihrem gebrandeten MINI Sondermodell einen entsprechenden Schuh, welcher ebenfalls während der IAA vorgestellt werden sollte. Unsere Herausforderung bei der Entwicklung der Promotion-Aktion lag in den umfassenden Werbe-Restriktionen, welche während der IAA bestehen, insbesondere das Werbeverbot auf öffentlichen Plätzen. Die Lösung war schließlich die Umsetzung einer Guerilla-Marketing Kampagne mit einem Pop-Up Store im Mittelpunkt der Kommunikationsmaßnahmen. Die Besonderheit lag in der Suggestion, dass es sich bei der Präsentationsfläche um ein Peep-Show Etablissement handeln würde. Diese humorvolle Provokation generierte ein weitreichendes Medien-Echo.

ENVY Project - Pop-Up Peepshow - Image 2

Share on Facebook

Share on Facebook

Share on Google +

Share on Google Plus +

Share on Twitter

Share on Twitter
ENVY Project - Pop-Up Peepshow - Image 2
close
ENVY Project - Pop-Up Peepshow - Image 3
ENVY Project - Pop-Up Peepshow - Image 6
ENVY Project - Pop-Up Peepshow - Image 4
ENVY Project - Pop-Up Peepshow - Image 5
Puma - Logo

Pop-Up Peepshow

Promotion
ENVY Project - Pop-Up Peepshow
ENVY Project - Pop-Up Peepshow - Image 1

Mit einer Pop-Up-Peepshow für die Marken Puma und MINI wurde das Werbeverbot zur IAA kreativ umgangen und ein gewaltiges Medienecho erzeugt.

ENVY Project - Pop-Up Peepshow - Image 1

Share on Facebook

Share on Facebook

Share on Google +

Share on Google Plus +

Share on Twitter

Share on Twitter
close
close
ENVY Project - Pop-Up Peepshow - Image 2
ENVY Project - Pop-Up Peepshow - Image 4

Mit einer Pop-Up-Peepshow für die Marken Puma und MINI wurde das Werbeverbot zur IAA kreativ umgangen und ein gewaltiges Medienecho erzeugt. Im Rahmen einer groß angelegten Cross-Promotion zur Markteinführung des MINI entwarf PUMA parallel zu Ihrem gebrandeten MINI Sondermodell einen entsprechenden Schuh, welcher ebenfalls während der IAA vorgestellt werden sollte. Unsere Herausforderung bei der Entwicklung der Promotion-Aktion lag in den umfassenden Werbe-Restriktionen, welche während der IAA bestehen, insbesondere das Werbeverbot auf öffentlichen Plätzen. Die Lösung war schließlich die Umsetzung einer Guerilla-Marketing Kampagne mit einem Pop-Up Store im Mittelpunkt der Kommunikationsmaßnahmen. Die Besonderheit lag in der Suggestion, dass es sich bei der Präsentationsfläche um ein Peep-Show Etablissement handeln würde. Diese humorvolle Provokation generierte ein weitreichendes Medien-Echo.

ENVY Project - Pop-Up Peepshow - Image 5
ENVY Project - Pop-Up Peepshow - Image 2
ENVY Project - Pop-Up Peepshow - Image 3
ENVY Project - Pop-Up Peepshow - Image 6